Leserunde „New Eden“ auf Lovelybooks

Ab 19. Februar darf sich mein SciFi-Liebesroman „New Eden“ in einer Leserunde auf Lovelybooks beweisen. Dort verlose ich auch 10 Taschenbücher. Ebooks bekommen Mitleser auf Anfrage von mir gestellt.

Du möchtest mitmachen und vielleicht eines der Taschenbücher oder Ebooks fürs Mitlesen ergattern?
So einfach geht es: Folge dem Link zur Leserunde. Lies, was dort steht und viel Glück. 😀

Link zu Leserunde

New Eden – Ein SciFi-Liebesroman

Created with GIMP

Er ist da, mein neuer Roman „New Eden“.

Eigentlich war er nur als kleine Schreibauszeit von meiner vierbändigen Trilogie „Barbartos“ angedacht, doch dann hat mir dieses Romanprojekt so viel Freude bereitet, dass es zu einem echten Liebesprojekt wurde. Und das im wahrsten Sinn des Wortes. Denn dieser Jugendroman ist eine Liebesgeschichte, eingebettet in Sciene Fiction, die sowohl Dystopie als auch ein bisschen Utopie ist. 🙂

Worum geht es in New Eden?

In einer fernen Zukunft. Zwei Welten. Eine Liebe. Und das nahende Ende der Menschheit …

Mehr

Leserunde auf LovelyBooks zu „Barbartos – Der Kult“; Band 1 & 2

Es ist wieder soweit. Zwei meiner Bücher haben das Licht der Welt erblickt. In einer Leserunde auf LovelyBooks dürfen sie sich beweisen.

In der Leserunde verlose ich 10 Mal 2 Taschenbücher und 25 Mal 2 Ebooks. Dafür müssen die Teilnehmer der Leserunde nur folgende Frage beantworten:

Wenn ihr bei Lärm eure Ohren zuklappen könntet, was würdet ihr mit dieser Fähigkeit sonst noch tun?

Wenn ihr Lust habt, könnt auch ihr bei LovelyBooks an der Lesung teilnehmen und versuchen, die zwei Bücher bei der Verlosung zu ergattern.

Wenn du bereits ein Exemplar besitzt, bist du natürlich ebenfalls herzlich eingeladen an der Leserunde teilzunehmen!

Die Bewerbungsphase für die Leserunde endet am: 8. Mai 2020

Die Leserunde beginnt am: 15. Mai 2020

Hier gehts zur Leserunde

Miniauszug aus Talmon

»Klingt, als würde deine Familie seit Generationen ein goldenes Ei ausbrüten, um am Ende festzustellen, dass da was megafaul dran ist.«
Robert stellte seine Cola ab. »Und was soll daran faul sein?«, fragte er nasal, fischte sich ein Taschentuch aus der Packung und schnäuzte sich.
Cliff zog eine Grimasse. »Du meinst, abgesehen von dieser Hausmeister-zieht-mit-Familie-ins-Spukhaus-Nummer?« Er rülpste und lächelte seine irritierende Mischung aus Melancholie und Frechheit. »Kennst du diesen Film mit dem Psycho-Vater, dem hellsichtigen Sohn und der Frau, die wie Popeyes Olivia aussieht?«
»Wo die Axt mitspielt? Die Schreibmaschine? Und die tote Nackte im Badezimmer? Ja«, sagte Robert gelangweilt.→ weiterlesen